Gruppengeschenke zum Abschied

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Wer ein paar unserer liebsten Gruppengeschenke zum Abschied sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste. Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu dem Thema erfahren möchte, der sei sehr herzlich zum Weiterlesen eingeladen. Ach ja, und wie immer gilt: aufgrund der Lesbarkeit gendern wir nicht. Wir schreiben einfach einmal so (sie), einmal so (er), wie es uns gerade freut.

Ihr beneidet die Leute, die einfach mal ihre Koffer packen und weggehen? Und ihr bewundert sie dafür, wie leicht es ihnen fällt? Wir verraten euch, welche Angst einen jeden Weggeher plagt und wie ihr sie ihm nehmen könnt. Und wohin man heutzutage mit einem Jetski fährt.

AbschiedsgeschenkEs gibt viele Gründe, über kürzere oder längere Zeit wegzugehen. In eine andere Stadt, in ein anderes Land, auf einen anderen Kontinent, auf die andere Straßenseite, in eine High-Tech-Metropole oder in ein Dorf mit Plumpsklo. Ob für den Beruf, das Studium, die Familie, die Freunde, die Liebe, die persönliche Erfahrung, die Entdeckungslust, den Eigennutzen, den Fremdnutzen oder auch gar keinen eng definierbaren Nutzen. Ob von langer Hand geplant oder spontan nach dem Motto „jetzt aber“. Ob mit Bahn, Bus, Flugzeug, Auto, zu Fuß, Tretroller, Segway oder Jetski (das bevorzugte Transportmittel um nach Japan zu kommen, falls ihr es noch nicht wusstet). Die Variationen sind schier unendlich. Aber eine Sache haben alle Weggeh-Situationen gemein: es ist ein Abschied.

Ein Abschied bedeutet immer auch Veränderung. Veränderung bedeutet Unsicherheit und Unsicherheit bedeutet ein kleines bisschen Angst, ein mulmiges Gefühl im Magen. Und deswegen, so sehr man sich auch auf’s Weggehen freut: kurz davor fragt man sich, wieso man sich das eigentlich antut. Hier sind alle meine Freunde. Meine Familie. Meine Kollegen. Ich weiß, welchen Jetski (oder auch Bus) ich nehmen muss um zu meinem Lieblings-Japaner zu kommen und ich weiß, wo sich im Supermarktregal mein Lieblingskäse versteckt. Ich kann mit den Leuten rund um mich herum in meiner Sprache sprechen, ich weiß, dass es sozial akzeptabel ist mit einer Trainingshose auf die Uni zu gehen (oder auch nicht). Und wenn irgendwas, irgendwas passiert, kann ich immer meine Mami anrufen. Und die kommt dann und macht alles gut. Aber das Schlimmste, das Verunsicherndste, das Unguteste (ja) ist die folgende Angst: Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Vielfalt Gruppengeschenk Getagged mit: , ,

3 leise Gruppengeschenke, die dein Leben verändern

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Psst! Wer ein paar unserer liebsten leisen Gruppengeschenke sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste. Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu dem Thema erfahren möchte, der sei sehr herzlich zum Weiterlesen eingeladen. Ach ja, und wie immer gilt: aufgrund der Lesbarkeit gendern wir nicht. Wir schreiben einfach einmal so (sie), einmal so (er), wie es uns gerade freut.

Leise Gruppengeschenke? Was soll denn das sein? Ganz einfach. Sie schützen vor Lärm. Zum Internationalen Tag gegen Lärm zeigen wir, wie drei leise Gruppengeschenke dein Leben verändern. Und eines davon ist ein richtiger Ohrenwackler.

Leise Geschenke*Flüsterstimme Anfang* Am 30. April war Internationaler Tag gegen Lärm. Schon zum 17. Mal! Wow. Das bedeutet, 16 Mal ist er bereits komplett (ton)spurlos an uns vorübergegangen. Denn ganz im Zeichen gegen Lärm, wird um den Internationalen Tag gegen Lärm offenbar sehr wenig Lärm gemacht. *Flüsterstimme Ende* Aber das ist jetzt vorbei! Wir haben den Internationalen Tag gegen Lärm für uns entdeckt und springen mit Pauken und Fanfaren auf den Anti-Lärm-Zug auf. Aber bevor wir euer Leben verändern und mit Nummer 2 unserer Gruppengeschenke eure Ohren flattern lassen, hier ein bisschen Hintergrundwissen über Lärm.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Vielfalt Gruppengeschenk Getagged mit: , ,

Geschenke für Mütter zum Muttertag

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Wer ein paar unserer liebsten Geschenke für Mütter und zum Muttertag sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste. Und hier sind unsere Top 10 Geschenke für Frauen. Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu dem Thema erfahren möchte, der sei sehr herzlich zum Weiterlesen eingeladen.
Ach ja, und wie immer gilt: aufgrund der Lesbarkeit gendern wir nicht. Wir schreiben einfach einmal so (sie), einmal so (er), wie es uns gerade freut. Viel Spaß beim Lesen!

Habt ihr schon Ideen für Geschenke zum Muttertag? Nein? Keine Sorge. Wir verraten euch, wie ihr mit nur einer Frage zu einem großartigen Geschenk kommt. Und wir geben Einblicke in das Partyverhalten zentraleuropäischer Indianer.

Muttertag steht vor der Tür! Am 11. Mai ist es dieses Jahr soweit. (Das zur Info für diejenigen, die jetzt kurz Angstschweiß produziert haben.) Und wir haben 2014. (Das ist für diejenigen, die noch die Neujahrsvorsätze aus 2008 umsetzen müssen.) Wir bei SIMPLEWISH freuen uns schon sehr darauf. Auf den Muttertag. Denn da kommt der ganze Clan zusammen und lässt Mutter hochleben. Da wird gefeiert und gut gegessen und Mutter bekommt ein Geschenk. Ein Geschenk. Ja. Aber welches? Diese Frage stellt ihr euch jedes Jahr? *tüüüüüt* Falsche Frage. Wir verraten euch, welche Frage ihr wirklich stellen solltet um an ein großartiges Geschenk für Mutter zu kommen.

Muttertag Geschenk

 

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Vielfalt Gruppengeschenk Getagged mit: ,

Bücher schenken bringt’s!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Wer ein paar unserer Lieblingsbücher und Lieblingsbuchaccessoires (es ist ein Wort!) sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste. Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu diesem Thema erfahren möchte, der sei sehr herzlich zum Weiterlesen eingeladen.
Ach ja, und wie immer gilt: aufgrund der Les(-mhm!-)barkeit gendern wir nicht. Wir schreiben einfach einmal so (sie), einmal so (er), wie es uns gerade freut.

Bücher schenken - SIMPLEWISH

Bücher schenken kommt nie aus der Mode. Praktisch ein Evergreen. Ein Klassiker. Das ist on woog (oder auch en vogue, wie mir das WörterBUCH versichert). Aber eigentlich ist es wenig originell. Gebt es ruhig zu. Wie ihr das bedruckte Papier trotzdem zum Hochglänzen bringt, erfahrt ihr gleich. Davor trauern wir noch kurz dem schmerzlich vermissten Handyspiel Snake nach. Wieso? Weil gerade Ostern war. Einen besseren Anlass wird es nie geben.

Also wieso jetzt Snake? Deswegen: Snake war ein Klassiker. Genauso wie Bücher. Hat in jeder Lebenslage gepasst: dir ist langweilig in der Straßenbahn? Spiel’ Snake. Du solltest das Badezimmer putzen? Spiel’ Snake. Du weißt nicht, was du mit deinem Leben machen sollst? Frag’ den Magic 8 Ball. Und dann spiel’ Snake. Seht ihr? Es war immer für uns da. Und dann wurde es leise, sang- und klanglos von einem Schwarm boshafter Vögel vertrieben. Auf Neudeutsch würden wir sie angry birds nennen. Wie auch immer. Wir bitten um eine Schweigeminute für Snake. Schweigt feierlich.

Danke. Und jetzt zurück zum Thema. Am 23. April ist Welttag des Buches und des Urheberrechts. Wusstet ihr das? – Ja, klar. Woher zum Teufel? – Nein. Beruhigend. Wir bei SIMPLEWISH wussten es nämlich alle nicht. Aber es hat uns zum Nachdenken gebracht. Bücher werden sehr gerne zu jeglichen Anlässen überreicht. Aber einen richtigen Wow-Faktor erzielt man damit nicht. Wieso? Weil man als Solo-Schenkerin in der Regel nur begrenzte Mittel zur Verfügung hat. Es bleibt bei einem Buch. Und so sehr sich der Beschenkte dieses Buch auch gewünscht hat, er hätte es sich auch alleine besorgen können. Als Gruppe hingegen kann man weit mehr als ein einziges Buch schenken. Man kann ein ganzes Leseerlebnis verwirklichen. Und das macht den Unterschied.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Top Geschenke Getagged mit: , ,

Das perfekte Geschenk: wie ihr es findet!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Wer ein paar richtig gute und vor allem aktive Geschenke sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste. Wer vorher unsere Gedanken zu “Das perfekte Geschenk” erfahren möchte, der sei sehr herzlich zum Weiterlesen eingeladen.
Ach ja, und wie immer gilt: aufgrund der Lesbarkeit gendern wir nicht. Wir schreiben einfach einmal so (sie), einmal so (er), wie wir gerade lustig sind.

Wie gehst du sicher, dass deine Geschenkidee gut ist? Und wie findest du im gleichen Atemzug heraus, was sich jemand wirklich wünscht? Das sind Fragestellungen von solcher Komplexität, dass ein Triumvirat bestehend aus Stephen Hawking, Albert Einstein und Dr. Sommer (keiner beantwortet Fragen so wie er) sie vermutlich nicht lösen könnte. Uns dessen bewusst, versuchen wir es trotzdem. Und greifen dafür auf die Macht der Gruppe zurück. Hier unsere Methoden, wie man zum perfekten Geschenk gelangt.

Also, wir haben scharf nachgedacht. Es gibt ja mehrere potenzielle Möglichkeiten herauszufinden, was man jemandem schenken könnte. Die Auswahl der Vorgehensweise hängt dabei entscheidend von zwei Faktoren ab. Einerseits davon wie groß die Skrupel sind, in die Privatsphäre des Beschenkten einzudringen. Vom Durchforsten der Google Search History (Skrupellevel: mittel; erwartbares Ergebnis: Miley Cyrus’ neues Album Bangerz), über das Hacken des persönlichen Online-Tagebuchs (Skrupellevel: niedrig; erwartbares Ergebnis: ein Jodelseminar um die hübsche Sennerin vom letzten Skiurlaub zu beeindrucken), bis zu Hypnose zur Zurückversetzung des Beschenkten in seine frühen Kindheitsjahre (Skrupellevel: absolut inexistent; erwartbares Ergebnis: Aerobic Barbie Teresa), ist alles möglich. Andererseits, spielt der angepeilte Überraschungsfaktor eine wichtige Rolle. Wie viel wollt ihr gegenüber dem Beschenkten im Vorhinein preisgeben? Wie viel “Damit habe ich gar nicht gerechnet” soll im Geschenk stecken?
Wir haben uns für eine skrupeltechnisch minimalinvasive Methodik entschieden und versuchen es mit klassischen Interviews. Um einen gewissen Wow-Effekt zu bewahren, muss eben so interviewt werden, dass es der Interviewte gar nicht mitbekommt. Diese camouflagierten (und wieder einmal: ja, das ist ein Wort) Befragungen können auf drei verschiedene Weisen erfolgen: direkt, indirekt oder stufenweise. Sucht euch einfach jene aus, die euch am meisten zusagt. Aber für welche ihr euch auch entscheidet, generell gilt, immer cool sein.

Der Weg zum perfekten Geschenk

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit:

Geschenke aus der Küche

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Wer unsere Top Geschenke aus der Küche sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste! Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu dem Thema erfahren möchte, der sei zum köchelnd-freudigen Weiterlesen animiert.

Das ist ja jetzt ein Trend. Kochen, backen, braten, frittieren, filetieren, muffinisieren, Sachen in der Küche machen. Das ist in. Zurecht, wie wir finden. Denn ehrlich, wer freut sich nicht über einen selbstgemachten Kuchen als Mitbringsel? Also wir freuen uns sehr darüber. Deswegen verraten wir euch hier, welches Gruppengeschenk ihr euren Freunden schenken solltet, damit sie zum nächsten Spieleabend ein Geschenk aus ihrer Küche mitbringen.

Gleich einmal vorweg: ja, richtig gelesen und richtig verstanden. Muffinisieren. Denn ihr habt es doch auch schon in der kleinen Zehenspitze gespürt. Es ist längst überfällig, dass ein Verb für die wuchernde, allgegenwärtige Vermuffinisierung sämtlicher Speisen und Lebenssituationen eingeführt wird. Macht vieles einfacher. “Was machst du da?” – “Ein Zartbitter-Schokoküchlein mit grünem Marzipankern an einem Zweierlei vom Nougat.” Aber geh. Sag’s wie’s ist: “Ich muffinisiere eine Mozartkugel.” Eben. Einfacher. Um Missverständnissen vorzubeugen, stellen wir jedoch nochmals explizit klar, Muffins sind geil und muffinisiert ist fast alles besser. Das ist so wie mit Käse überbacken. Macht das Leben schöner. Aber wir schweifen ab, zurück zum Thema: Geschenke aus der Küche. Wir finden sie gut. Und wir machen sie auch gerne. Aber noch lieber haben wir sie, wenn sie aus anderen Küchen zu uns kommen.

Dazu müssen die anderen Küchen allerdings entsprechend ausgestattet sein. Und zwar mit fettem Gerät! Dazu zählt kein Pizzaroller, denn den hat heute schon jeder. (Und wenn nicht, ist es allerhöchste Zeit. Denn dass ihr “gar nicht sooo oft” eine Pizza Popeye von eurem Lieblings-Italo-Araber bestellt – Kurzwahltaste 1 – könnt ihr der Frau Brause erzählen. Und bis zur Bikinisaison dauert’s sowieso noch. Beziehungsweise ist es jetzt auch schon egal. Also wie man’s dreht und wendet, ein Pizzaroller hat in jeder noch so schlecht sortierten Küche griffbereit zu liegen.) Zur Kategorie “Fettes Gerät” zählt auch kein Eierschneider. (Warum? Das werden wir jetzt nicht erklären. Ihr wisst warum! Also wirklich, Eierschneider… .) Sondern zu fettem Gerät zählen Dinge, die wirklich einen Mehrwert bringen. Die die Kochkünste des Benutzenden in bislang unbekannte Sphären heben. Die euch Gerichte aus dem neuen Game of Thrones-Kochbuch auf eine Art nachkochen lassen, dass Joffrey’s (dieser Käsefuß) Hochzeit nicht einmal mehr als schwacher Abklatsch vom Oktoberfest durchgeht! Und um eine Küchenausstattung auf dieses Level zu heben, braucht es die Stemmkraft der Gruppe. In Form eines Gruppengeschenkes lässt sich hier Großartiges verwirklichen. Damit die Küchenmaschine dann eben auch alle Stücklein spielt und mit jedem erdenklichen dieser coolen Aufsätze übergeben werden kann. Und nicht nur mit einem von zwei Rührstäben. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Top Geschenke Getagged mit: , ,

Geschenke für Nostalgiker

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Wer unsere Top Geschenke für Nostalgiker sofort sehen will, hier ist unsere Pinterest-Liste! Wer vorher unsere Gedanken und geistigen Ergüsse zu dem Thema erfahren möchte, der sei zum nostalgisch-freudigen Weiterlesen animiert.

Wir alle haben unsere nostalgischen Momente, einmal mehr, einmal weniger. Glücklicherweise kann man ihnen mit den richtigen Geschenken gut beikommen. Wir verraten euch, welche Nostalgiker-Typen es gibt und wie man sie behandelt. Und wir erklären, wieso Sailormoon vermutlich Schweizer Vorfahren hat.

Nostalgie. Unsere gute Freundin Wikipedia (ja, wir sagen sie ist weiblich, da schaut ihr, was? Und noch ein pikantes Detail am Rande: sie hat eine On-Off-Affäre mit Dr. Google, aktueller Beziehungsstatus: it’s complicated) informiert:

“Erstmals taucht der Begriff im medizinischen Zusammenhang auf. Mit Nostalgie wurde ein krank machendes Heimweh bezeichnet, das besonders Schweizer Söldner in der Fremde befiel.” (http://de.wikipedia.org/wiki/Nostalgie)

Schweizer Söldner also. Wer hätte das gedacht? Und was macht man da dagegen? Wenn man bedenkt, dass die Definition irgendwann im 17. Jahrhundert entstand, waren die Möglichkeiten der Linderung beschränkt. Den armen Söldnern ein eidgenössisches Taschenmesser an die Front zu schicken war da leider ebenso unrealistisch wie einen Hustinettenbär in Lebensgröße zu engagieren und ihn in den Alpen Gangnam-Style tanzen zu lassen (und wer hat’s erfunden? – Die Schweizer! Mhmmm).

Wie auch immer. Bei SIMPLEWISH bekämpfen wir die Nostalgie natürlich mit dem glühenden Schwert der Gruppengeschenke. Aber ganz so einfach ist das nicht. Denn wie wir gerade gelernt haben, ist Nostalgie eine richtige Krankheit – und die nimmt verschiedene Formen an. Da braucht es am Anfang eine Dr. House-mäßige Diagnose um dann die geeignete Behandlung zu bestimmen. Welche Typen es gibt, woran man sie erkennt und wie man ihnen beikommt, erfahrt ihr im Folgenden. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Vielfalt Gruppengeschenk Getagged mit: ,

Gruppenschenker aller Länder, vereinigt euch!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Das perfekte Geschenk

Wieso schenken in der Gruppe simpler, spaßiger, effektiver, effizienter, cooler – schlichtweg einfach besser – ist. Und wieso es vor Waschbären schützt. Ein Plädoyer für das Gruppengeschenk in Form eines 5-Punkte-Programms.

Zuallererst einmal, blicken wir der grausamen Wahrheit ins Auge. Los. Gemeinsam. Yes we can. Auf Drei. Eins, zwei, drei! Schenken ist furchtbar. Zumindest so, wie wir SIMPLEWISHer, bevor wir zu SIMPLEWISHern wurden, es gemacht haben. Ein einziges Martyrium. Jedes Mal. Jeeedes Mal, wenn sich der Franzi wieder getraut hat unvorhergesehener Weise Geburtstag zu haben. Schweißausbrüche. Schlaflose Nächte. Graue-Haar-Produktion im Akkord. Was tun? Was tun?! Keine Ahnung. Dass ich am Weg zur Party von einer Horde Waschbären überfallen wurde, die mein geniales Geschenk – das ich dir natürlich nächstes Jahr schenken werde, deswegen sage ich dir jetzt auch nicht, was es war – schlichtweg aufgefressen hat, habe ich schon letztes Jahr erzählt. Das fällt also flach. Und dass ich dir, lieber Franzi, nichts schenke, weil ich damit ein Zeichen gegen diese verkommene Konsumgesellschaft setzen will, kann ich nicht glaubwürdig verklickern (ja, das ist mein neues iPhone 5S mit 16GB und oh Gott, wie ich es liebe!). Also? Weinflasche ausgraben, mit einem locker-flockigen Spruch festlich und selbstbewusst überreichen und hoffen, dass der liebe Franzi nicht merkt, dass eigentlich er mir diese Flasche vor ein paar Monaten geschenkt hat.

Hm. Kommt euch bekannt vor? Hat Wiedererkennungswert? Ja, irgendwie schon. Aber verzaget nicht! Denn die Lösung ist gefunden. Um uns allen ein paar Stresspusteln zu ersparen und den nächsten Geburtstagen entspannter entgegenzusehen, stellen wir hiermit hochoffiziell unser Plädoyer für mehr Gruppengeschenke vor. Gruppengeschenke? Warum? Darum: Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Vielfalt Gruppengeschenk Getagged mit:

YeY! Gruppengeschenke von Jollydays!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

SIMPLEWISH.team Gruppengeschenke von Jollydays

Im Februar feiert SIMPLEWISH Geburtstag!

Mit SIMPLEWISH lassen sich seit einem Jahr kinderleicht tolle Gruppengeschenke oranisieren. Im Handumdrehen ist die gemeinsame GeschenkBox erstellt und Freunde zum Mitmachen eingeladen.  So lassen sich auch große Geschenke verwirklichen. Keine unnötigen Mitbringsel und kein mühsames Organisieren!

Damit es auch immer ein passendes Geschenk gibt, arbeiten wir stetig daran unser Angebot zu erweitern. Deshalb freut es uns besonders euch ab sofort eine noch breitere Auswahl an Geschenken bieten zu können:

Gruppengeschenke von Jollydays – die Nr.1 bei Erlebnisgeschenken

Sehr beliebt und perfekt geeignet, um gemeinsam geschenkt zu werden, sind Erlebnisse. Oftmals liegen diese nämlich in einem Bereich jenseits von 100€. Für eine(n) alleine zu teuer, als Gruppengeschenk aber ideal!

Gruppengeschenke von Jollydays

Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass wir neben unserem bisherigen Partnershop Amazon, mit Jollydays einen zweiten starken Partner für SIMPLEWISH gewinnen konnten. Ab sofort könnt ihr auf SIMPLEWISH also eure GeschenkBoxen auch mit Gruppengeschenken von Jollydays anlegen. Fahren, fliegen, schwimmen, wellnessen, speisen oder reisen? Bei Jollydays findet man das passende Erlebnis dazu.

Einfach auf “Box erstellen” klicken, Shop auswählen und los geht’s!

GeschenkBox erstellen

Viel Spaß beim Schenken!

Euer SIMPLEWISH.team
Gruppen.Schenken.Besser

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit:

Wienblogger meets Simplewish

Wienblogger meets Simplewish
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone
Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit:

Über SIMPLEWISH

Simplewish macht das Zusammenlegen für ein gemeinsames Geschenk kinderleicht!

GRUPPEN.SCHENKEN.BESSER.
+ Ein wertvolleres Geschenk gemeinsam finanzieren
+ Kein lästiges Herumtelefonieren
+ Nie wieder dem Geld hinterherlaufen
+ Einfach, schnell & sicher

SIMPLEWISH.newsletter

Geschenk-Ideen, Tipps und mehr!

Follow us on Facebook